Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Höchste Auszeichnung

Verdienstorden für zwei LMU-Ordinarien

München, 16.10.2012

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat am 10. Oktober 2012 in der Münchener Residenz den Bayerischen Verdienstorden verliehen. Unter den Trägern der Auszeichnung sind dieses Jahr zwei LMU-Professoren: Zum einen die Ordinaria der Volkswirtschaftlichen Fakultät der LMU Monika Schnitzer. Zum anderen der ehemalige Ordinarius Peter Badura, Professor für Öffentliches Recht sowie Rechts- und Staatsphilosophie. Monika Schnitzer überzeugte die Jury durch ihr Engagement in Forschung, Lehre und akademischer Selbstverwaltung. Bei der Preisverleihung wurde insbesondere die analytische Brillanz und hohe Fachkompetenz in ihrer erfolgreichen wissenschaftlichen Karriere gewürdigt. „Gleichzeitig ist es aber kennzeichnend für Professorin Schnitzer, dass sie sich neben ihren individuellen Leistungen in Forschung und Lehre vielfach und mit großem Erfolg für das Gemeinwohl einsetzt, zum Wohle ihrer Universität und zum Wohle ihres Faches, der Volkswirtschaftslehre“, betonte Seehofer.

Peter Badura zählt nach Einschätzung der Jury zu den herausragendsten Staatsrechtslehrern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sein wissenschaftliches Werk sei sowohl nach Umfang als auch nach thematischer Breite und Qualität kaum zu übertreffen. Mit seinen Veröffentlichungen habe er das Öffentliche Recht in Deutschland wesentlich geprägt und mit seinen Stellungnahmen auf den Gang der Gesetzgebung in Bayern und Deutschland eingewirkt. Daneben habe er es immer verstanden, seinen Verpflichtungen in der akademischen Lehre in hervorragender Weise nachzukommen. „In zahllosen Tätigkeiten und Funktionen hat er immer wieder dazu beigetragen, juristisch fundierte und zugleich praxisnahe Lösungen für schwierige und grundlegende politische wie rechtliche Fragestellungen zu finden“, lobte Seehofer.

Die seit 1957 vergebenen Bayerischen Verdienstorden werden als „Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk“ vergeben. Seit der Gründung wurden 5302 Persönlichkeiten ausgezeichnet. Der Bayerische Verdienstorden gilt als höchster Verdienstorden des Freistaates Bayern.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse