Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

„Paintings from Loch“ in der UniGalerieLMU

München, 24.03.2011

In ihren Aquarellen und Pastellarbeiten bündelt die Künstlerin Elisabeth Meisenberger simple kräftige Farbstriche – und schafft durch die Kombination von Farbe und Struktur Impressionen zwischen Figürlichkeit und Abstraktion. Eher minimalistisch scheinen dagegen ihre Zeichnungen. Elisabeth Meisenberger, 1960 geboren, studierte Slavistik an der LMU und Malerei an der benachbarten Akademie der Bildenden Künste. Sie lebt und arbeitet in München und Loch, einem kleinen Ort in der Nähe der Landeshauptstadt.

Die UniGalerieLMU, in der „Paintings from Loch“ zu sehen ist, zeigt in Wechselausstellungen die Werke zeitgenössischer Künstler. Vorrangig erhalten Absolventinnen und Absolventen sowie Studierende der LMU die Möglichkeit, ihre Arbeiten vorzustellen. Ziel der UniGalerieLMU ist es, den kulturellen Dialog zu fördern und Studierende zur Begegnung und Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst zu ermutigen. Die Ausstellungsräume befinden sich im Eingangsbereich der Studentenkanzlei im Universitätshauptgebäude, Geschwister-Scholl-Platz 1.

Die Vernissage der Ausstellung „Paintings from Loch. Malerei und Zeichnung“ findet am Dienstag, 29. März, um 18 Uhr statt. Anschließend sind die Werke bis 20. Mai diesen Jahres zu sehen.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse