Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

„Unitag“ für Hochbegabte

„Unitag“ für Hochbegabte – Abschlussveranstaltung des bayernweiten Pilotprojekts

München, 22.07.2011

Am 29. Juli findet an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München die Abschlussveranstaltung des Pilotprojekts „Unitag“ statt. Ziel des Projekts war es, hochbegabte und besonders leistungsfähige Schülerinnen und Schüler zu fördern und an die Universität heranzuführen. 27 Gymnasiasten oberbayerischer Schulen wurde dabei jeden Freitag im Semester ein spezielles Studienprogramm geboten. Nach der Pilotphase – für Schüler aus Oberbayern an der LMU, für Schüler aus Unterfranken an der Universität Würzburg – soll das Projekt nun evaluiert und auf alle Regierungsbezirke ausgeweitet werden.

Die Akademische Abschlussfeier des Pilotprojekts findet am
Freitag, 29. Juli 2011, um 11 Uhr,
im Raum M 210 im Hauptgebäude der LMU, statt.

Auf der Abschlussfeier wird auch der Bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus, Dr. Ludwig Spaenle, ein Grußwort sprechen.

Bereits um 9.15 Uhr hält Professor Hans-Michael Körner, Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte, im Raum M 110 im Hauptgebäude den Abschlussvortrag mit dem Titel „König Ludwig II. von Bayern zwischen Kitsch, Kult und Wissenschaft.“

Mithilfe des Projekts „Unitag“ sollen Schülerinnen und Schüler einen vertieften Einblick in die Propädeutik und in möglichst unterschiedliche Wissenschaftsbereiche erhalten. Vor allem Elftklässler im Regierungsbezirk Oberbayern werden ein Semester lang jeweils einen Tag pro Woche vom regulären Unterricht freigestellt und besuchen speziell für sie zusammengestellte universitäre Lehrveranstaltungen. Pro „Unitag“ nehmen die Schülerinnen und Schüler an vier Seminarveranstaltungen à 90 Minuten aus dem mathematisch-naturwissenschaftlichen, geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen sowie wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Bereich teil. So erhalten sie individuelle Spitzenförderung, Einblicke in universitäre Fächerbereiche, Inhalte und Methoden sowie Orientierungshilfe bei der Studien-, Berufs- und Universitätswahl.

Terminhinweis

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse