Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bayerische Akademie des Schreibens startet im Wintersemester

München, 25.10.2011

Bereits seit dem Wintersemester 1999/2000 gab es an der LMU das Programm „Manuskriptum – Münchener Kurse für kreatives Schreiben“. Es bot Studierenden aller Fächer die Möglichkeit, sich im literarischen Schreiben zu üben und ihre Texte mit renommierten Autoren und erfahrenen Literaturpraktikern zu diskutieren. Zahlreiche Stipendien und Literaturpreise – darunter der Ingeborg-Bachmann-Preis oder der Aspekte-Literaturpreis – für ehemalige Manuskriptum-Teilnehmerinnen und -teilnehmer sprechen für den großen Erfolg des Modells, das jetzt auf Universitäten in ganz Bayern ausgeweitet wird: in Form der neuen „Bayerischen Akademie des Schreibens“, die auf Initiative des Literaturhauses München, des bayerischen Wissenschaftsministeriums und der Manuskriptum-Kurse der LMU ins Leben gerufen wurde. Die neue Akademie bündelt bestehende Initiativen wie das „textwerk“ des Literaturhauses München oder verschiedene Poetikprofessuren und -seminare der beteiligten Universitäten.

Die ersten Seminare finden an drei Wochenenden im Januar, April und Juni statt; der Autor Christoph Peters und die freie Lektorin Christiane Schmidt unterrichten an der Technischen Universität München sowie an den Universitäten Bamberg und Regensburg, die Autorin Annette Pehnt und der Lektor Lars Claßen (Suhrkamp Verlag) an der LMU sowie an den Universitäten Bayreuth und Erlangen.

Bewerbungsschluss für die ersten Kurse an der LMU ist der 20. November 2011.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse