Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU-Absolventen erhalten renommiertes Rhodes-Stipendium

München, 16.12.2011

Zwei LMU-Absolventen haben jetzt ein Rhodes-Stipendium für die University of Oxford zugesprochen bekommen. Die Evangelische Theologin Alma Brodersen sowie der Physiker Felix Binder werden damit ab 2012 für zwei Jahre gefördert. Sie sind die beiden einzigen Deutschen, die im kommenden Jahr mit dem Stipendium an der University of Oxford studieren können.

Mit Rhodes-Stipendien werden ausschließlich junge Menschen gefördert, die bereits ein grundständiges Studium absolviert haben. Sie können das Stipendium nutzen, um in Oxford entweder einen Masterabschluss zu machen oder zu promovieren.

Das Stipendium, das zu den renommiertesten Stipendien der Welt gehört, das 1903 nach dem Willen des Unternehmers und Politikers Cecil Rhodes ins Leben gerufen wurde, fördert ausschließlich junge Menschen aus dem Commonwealth of Nation – ohne Großbritannien selbst –, aus den USA und, als Einzigem nicht englischsprachigen Land, Deutschland.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse