Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

„Forum Life Science 2011“:

LMU-Erfindung lässt Antigene schnell identifizieren

München, 08.03.2011

Die Bayerische Patentallianz GmbH, die zentrale Patent- und Vermarktungsagentur von 28 bayerischen Universitäten – darunter die LMU – und Hochschulen für angewandte Wissenschaften, stellt der Öffentlichkeit auf dem „Forum Life Science 2011“ am 23. und 24. März 2011 neue Erfindungen aus dem Bereich der Lebenswissenschaften vor. Die patentgeschützen Erfindungen, darunter neue Ansätze zur Behandlung von Krebs, können von der Industrie einlizenziert werden. Eine an der LMU entwickelte Methode zur Identifizierung von Ziel-Antigenen für T-Zellen könnte künftig dabei helfen, bestimmte Autoimmunkrankheiten zu bekämpfen. T-Zellen können als Teil der menschlichen Immunabwehr unter anderem Infektionskrankheiten und Tumorgewebe abwehren. Sie tun dies, indem sie sich über ihre Rezeptoren an sogenannte Antigene binden, die sich auf eindringenden Fremdkörpern befinden. Im Rahmen einiger Autoimmunkrankheiten greifen die T-Zellen jedoch körpereigenes Gewebe an. Mithilfe der Erfindung ist es möglich, die Ziel-Antigene bestimmter gewebeinvasiver T-Zellen, den sogenannten CD8+-T-Zellen, im menschlichen Körper zu bestimmen. Die Identifizierung dieser Antigene mit einer Länge von weniger als zehn Bausteinen über eine schnelle und kostengünstige sogenannte HTS-Methode könnte die Grundlage für die neuartige Diagnose- und Therapieformen für Autoimmunkrankheiten sein. Das „Forum Life Science 2011“ findet an der Technischen Universität München (TUM) in Garching statt. (Bayerische Patentallianz)

Ansprechpartner:
Dr. Klaus Dornmair
Institut für Klinische Neuroimmunologie der LMU und Max-Planck Institut für Neurobiologie
Tel.: 089 / 8578 - 3566
Fax: 089 / 8995 - 0164
E-Mail: dornmair@neuro.mpg.de

Bayerische Patentallianz
Markus Berninger
Tel.: 089 / 5480177 - 21
E-Mail: mberninger@BayPat.de

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse