Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

„Ganz unbrauchbar...“:

Sonderausstellung zur Pollinger Pinakothek

München, 08.10.2010

Unter dem Titel „Ganz unbrauchbar...“ zeigt die UniGalerieLMU vom 13. Oktober bis 17. Dezember 2010 eine Sonderausstellung zur sogenannten Pollinger Pinakothek. Die Eröffnungsfeier findet am 12. Oktober, 18 Uhr, statt. Der Bilderzyklus mit Portraits gelehrter Persönlichkeiten wird, in Zusammenarbeit mit dem Universitätsarchiv, anlässlich der Neugründung des Klosters Polling vor 1000 Jahren vorgestellt. Die Gemälde waren im 18. Jahrhundert für das Augustinerchorherrenstift angefertigt worden – und kamen später eher zufällig in den Besitz der LMU. Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf einen Brief von Paul Hupfauer (1747 bis 1808). Der Propst des Augustiner-Chorherrenstifts Beuerberg und Kommissionsbeauftragte für die Landshuter Universitätsbibliothek hatte die Portrait-Sammlung darin einst als „ganz unbrauchbar“ bezeichnet.

Die UniGalerieLMU befindet sich im Eingangsbereich der Studentenkanzlei im Hauptgebäude, Geschwister-Scholl-Platz 1. Sie ist montags bis mittwochs sowie freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet, donnerstags von 13.30 bis 15.30 Uhr. An Feiertagen ist sie geschlossen. Weitere Informationen gibt es unter www.lmu.de/unigalerie.

 

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse