Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Schwingende Drähte, Astrophysik und Frauenquoten

Physikerinnentagung in München

München, 28.10.2010

Vom 4. bis 7. November treffen sich Physikerinnen aus ganz Deutschland in München um an einem vielseitigen Programm aus fach- und gesellschaftspolitischen Vorträgen teilzunehmen. Auf der jährlichen Physikerinnentagung präsentieren sich Wissenschaftlerinnen aller Fachgebiete, Karrierestufen und Berufsbereiche, Regionen und Qualifikationen. Die wissenschaftliche Diskussion, aber auch der Erfahrungsaustausch und die Vorstellung beruflicher Perspektiven von Physikerinnen stehen im Mittelpunkt. Eingeladen sind alle, die sich der Physik und der Gleichstellung in der Physik verbunden fühlen – ob Studierende, Forscherinnen und Forscher, Lehrerinnen und Lehrer oder auch Schülerinnen.

Ein spezielles Schul-Programm ist fester Bestandteil der Physikerinnentagung. Es richtet sich an Schülerinnen mit Interesse an physikalischen Themen. Dabei werden all jene angesprochen, die sich – über den Schulunterricht hinaus – ein Bild von aktueller physikalischer Forschung machen möchten und sich über das Berufsbild "Physikerin" informieren möchten.

Im Jahr 2010 wird die Physikerinnentagung in München von der Ludwig-Maximilians-Universität, der Technischen Universität München und den physikalischen Max-Planck-Instituten gemeinsam mit der Deutschen Physikalischen Gesellschaft ausgerichtet. Unterstützt wird die Tagung vom Arbeitskreis Chancengleichheit der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

Besucher sind im Rahmen der Tagung zu ausgewählten Veranstaltungen eingeladen. Die Vorträge sollen auch interessierten Laien eine Einstiegsmöglichkeit bieten. Der Eintritt ist frei. Die öffentlichen Veranstaltungen finden Sie unter: www.physikerinnentagung.de/oeffentlich.html

 

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse