Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Laserforschung und Biosystemforschung:

Zwei neue Bauprojekte für die Spitzenforschung an der LMU

München, 05.07.2010

Für zwei bedeutende Forschungsbauprojekte an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München wurde grünes Licht gegeben: das Forschungszentrum für Molekulare Biosysteme (BioSysM) auf dem HighTechCampus in Großhadern/Martinsried sowie das Centre for Advanced Laser Applications, kurz CALA, auf dem Forschungscampus Garching. Der Wissenschaftsrat hat in seiner Sitzung am vergangenen Freitag der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern (GWK) die Realisierung der beiden Forschungszentren empfohlen. Formell wird das Verfahren zu den Bauprojekten mit der Sitzung der GWK am 25. Oktober abgeschlossen.

„Das ist ein weiterer Erfolg für die am Standort München gebündelte wissenschaftliche Exzellenz in den Lebenswissenschaften und der Laserphysik“, so LMU-Präsident Professor Bernd Huber. „Damit gehen erneut mehr als 90 Millionen Euro in die Stärkung der Spitzenforschung an der LMU. Wir versprechen uns davon auch Impulse für die nächste Runde im Exzellenzwettbewerb 2012.“

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse