Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU-Studierende bei Nobelpreisträgertagung

München, 28.10.2010

Insgesamt 15 Studierende und Promovierende der LMU hatten in diesem Sommer Gelegenheit, an der Interdisziplinären Nobelpreisträgertagung auf der Bodensee-Insel Lindau vom 27. Juni bis 2. Juli teilzunehmen. Anwesend waren dabei Preisträger wie Luc Montagnier, der 2008 für die Entdeckung des HI-Virus ausgezeichnet wurde, Christian de Duve (Entdeckung von Lysosomen und Peroxisomen, Nobelpreis 1974) oder Oliver Smithies (Generierung von Knockout-Mäusen, Nobelpreis 2007). Unter den eingeladenen LMU-Studierenden waren zum Beispiel Daniel Nörenberg, Abteilung für Klinische Pharmakologie, und Anne-Katrin Pröbstel. Pröbstel konnte bei der Tagung ihr Promotionsprojekt „Autoantibodies in pediatric demyelinating diseases“ vorstellen, das am Max-Planck-Institut für Neurobiologie in Kooperation mit der Klinischen Neuroimmunologie des Klinikums Großhadern entsteht. Nominiert worden war Pröbstel vom Elitenetzwerk Bayern, dessen Stipendiatin sie ist.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse