Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Prävention, Poesie, Politik

LMU freut sich auf einen internationalen Sommer 2010

München, 23.06.2010

Mit der neuen Sommerakademie „Occupational Health Crossing Borders“ startete dieses Jahr die Münchner Internationale Sommeruniversität der LMU (MISU-LMU). Im Juli und August folgen hochkarätige Referenten und anspruchsvolle wissenschaftliche Kurse in den Bereichen Jura, Politik, Literatur, Nanowissenschaften und Biologie sowie eine Reihe von Deutschkursen. Jedes Jahr kommen über 500 Studierende, Doktoranden und interessierte Fachkräfte aus dem In- und Ausland an die Universität, um in den Sommermonaten ihren Sprachschatz, ihre wissenschaftlichen Fähigkeiten oder ihren kulturellen Horizont in einer der zahlreichen Sommerakademien zu erweitern. Das wissenschaftliche Programm wird ergänzt durch ein interessantes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Auch in diesem Jahr haben sich wieder mehr als 500 Teilnehmer zur MISU-LMU angemeldet.

Sommerakademien:
• Occupational Health Crossing Borders (7. bis 18. Juni)
Jedes Jahr sterben weltweit 2 Millionen Arbeiter durch Arbeitsunfälle und an arbeitsbedingten Erkrankungen, insbesondere in den Entwicklungs-ländern. Grundstein für eine effiziente Prävention sind gut ausgebildete Fachleute. Aus diesem Grund wurde die internationale Sommerschule „Occupational Health Crossing Borders“ ins Leben gerufen. Der Hauptfokus liegt auf dem Training von Studenten und Beschäftigen der Arbeitsmedizin aus Entwicklungs- und Schwellenländern und einer Diskussion der arbeitsmedizinischen Systeme weltweit.

• Deutsches und Europäisches Recht (Munich University Summer Training in German and European Law, MUST) (5. bis 30. Juli)
MUST bietet eine intensive Einführung in deutsches und europäisches Recht mit Schwerpunkt deutsches Privat- sowie deutsches und europäisches Wirtschaftsrecht. Lehrkräfte sind Professoren und Mitglieder der Juristischen Fakultät. Die Sommerakademie soll exzellente Fortbildung auf aktuellen Forschungsgebieten ermöglichen und gleichzeitig Einblicke in die Forschungsarbeit der renommierten juristischen Fakultät der LMU gestatten. Begleitet wird das anspruchsvolle Kursprogramm durch ein kulturelles Rahmenprogramm sowie von einem optionalen Deutschkurs.

• International Summer Research Program in Nanoscience (1. Juli bis 31. August) Das Internationale Sommerforschungsprogramm des Exzellenzclusters „Nanosystems Initiative Munich“ (NIM) richtet sich an internationale Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften mit besonderem Interesse für die Nanowissenschaften. 13 Projekte von der Theorie der Quantenoptik über Biophysik bis hin zur Tieftemperaturphysik stehen dabei im Mittelpunkt. Die Teilnehmer durchlaufen alle Arbeitsphasen, von der Planung eines Experiments über die Durchführung der Versuche bis zur Auswertung und Präsentation der Ergebnisse. Betreut werden die Studierenden von Doktoranden, die auch gemeinsame Ausflüge sowie ein Barbecue geplant haben.

• Amgen Scholars Europe Program (21. Juli bis 17. September)
28 ausgewählte junge Studierende aus ganz Europa bekommen durch dieses Programm die Gelegenheit, unter Anleitung herausragender Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen und deren Teams erste Erfahrungen in anwendungsbezogener Forschung zu sammeln. Die Projekte liegen in den Gebieten Biotechnologie und Lebenswissenschaften. Ein wichtiges Ziel ist, junge Studierende für eine Karriere in der Wissenschaft zu begeistern. Neben zwei weiteren führenden europäischen Universitäten (Cambridge und Stockholm) hat die LMU den Zuschlag für dieses ursprünglich U.S.-amerikanische Programm erhalten, das von der Amgen Foundation, der gemeinnützigen Stiftung der Amgen Inc., gefördert wird.

• European Studies Wien – München – Prag (19. Juli bis 20/27. August)
Das Programm richtet sich an internationale Studierende, die sich für die Europäische Union interessieren. Neben politikwissenschaftlichen Aspekten werden auch die historischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Dimensionen der Europäischen Integration ange-sprochen. Die Teilnehmer der letzten Jahre waren neben Studierenden aus aller Welt auch junge Politiker, Beamte oder Teilnehmer aus der Wirtschaft. Teile des Kurses werden an den Universitäten in Wien und Prag abgehalten. In München befassen sich die Teilnehmer intensiv mit der europäischen Außenpolitik. Das akademische Programm in München wird vom Center for Applied Policy Research (CAP) der LMU durchgeführt.

• Literaturkurs „Fiction and Reality“ (1. bis 15. August)
Auch in diesem Jahr steht das Literaturwissenschaftliche Sommerprogramm unter dem Thema „Fiction and Reality“. Doktoranden und Postdoktoranden werden Fragen diskutieren, die das Verhältnis fiktionaler Literatur zur Realität beleuchten: In welchem Maß verändert Fiktion die Sicht der Leser auf die Welt? Gibt es eine wachsende Tendenz zu fiktionaler Literatur? Neben dem anspruchsvollen Kursprogramm bekommen sie einen Einblick in Münchens kulturelles Umfeld und können an Ausflügen ins Umland teilnehmen.

Partnerprogramme:

• Munich Summer Curriculum „Exploring New Media” (MSC) (21. Juni bis 31. August)
Mit einer Dauer von mehr als zwei Monaten ist MSC „Neue Medien entdecken“ das längste Sommerprogramm der MISU®. Es kombiniert Theorie und Praxis, indem den Studenten zusätzlich ein Praktikum in einem deutschen Medienunternehmen angeboten wird. Das Programm wird von amerikanischen (Universität Cincinnati) und deutschen Professoren gemeinsam organisiert und bietet den Studenten neben Einblicken in Theorie, neue Technologien und Medienmanagement auch Deutschkurse und ein ausgiebiges Freizeitprogramm.

• Partnerprogramme im Bereich European Studies (2. bis 21. August)
Für die Peking University und die National University of Singapore werden spezielle Partnerprogramme in European Studies angeboten. Die akademische Leitung und Durchführung liegt wie beim offenen Programm beim Center for Applied Policy Research (CAP), der Kursort ist jedoch ausschließlich München. Alle Deutschkurse (Anfänger, Mittelstufen- und Fortgeschrittenenkurse, DSH-Vorbereitungskurs und Kurs in Wirtschaftsdeutsch) finden im August statt. Sie starten mit dem großen gemeinsamen MISU-Sommerfest am 2. August im Eulenhof der Universität.

Weitere Informationen im Internet unter www.lmu.de/international/misu

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse