Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Nationaler Kodex für das Ausländerstudium

LMU unterschreibt Selbstverpflichtung

München, 09.07.2010

110 deutsche Universitäten unterstützen den „Nationalen Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen“. Auch die LMU hat die Selbstverpflichtung unterschrieben, die der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) auf seiner Netzwerk-Konferenz gemeinsam mit der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Der Kodex hat zum Ziel, die Qualität der Betreuung internationaler Studierender durch die Festlegung gemeinsamer Standards in den Bereichen Information, Beratung und Werbung, Zulassung und Einstufung sowie fachliche, sprachliche und soziale Betreuung und Nachbetreuung zu sichern. Themen, denen sich auch die LMU besonders widmet. „Die im Kodex festgehaltenen Rechte und Pflichten sind für die LMU keine Bürde, sondern Herausforderung einer täglich gelebten und lebendigen Internationalität,“ so der Vizepräsident (Internationales) der LMU, Professor Reinhard Putz. Rund 7.000 junge Menschen aus über 125 Ländern studieren an der LMU, damit ist sie akademische Heimat der meisten ausländischen Studierenden in Deutschland. Drei Viertel dieser Studierenden stammen aus Europa, 15 Prozent aus Asien, sechs Prozent aus Nord- und Südamerika.

Die interkulturellen Beratungsstelle, die am Institut für Interkulturelle Kommunikation seit 2008 ausländischen Studierenden eine besondere und hoch qualifizierte Form der Beratung für ihr Studium und das Leben in München anbietet, wird gemäß den Bedingungen des Kodex’ zukünftig offiziell als Beschwerdestelle für ausländische Studierende zur Verfügung stehen. Sie wurde bisher bereits als solche verstanden und genutzt. Anders als bei Beschwerdemöglichkeiten in der Verwaltung verfügt die Beratungsstelle über die Kompetenz, den Studierenden alternative Wege aufzuzeigen und Angebote zu machen, um selber mit einem Problem umgehen zu können, ohne die Beschwerde auf einen Dienstweg zu verweisen.

Der Kodex wurde von der HRK ins Leben gerufen und wird vom DAAD verwaltet.

Weitere Informationen zum Nationalen Kodex für das Ausländerstudium finden Sie unter www.gate-germany.de/09518 sowie zur Beschwerdestelle für ausländische Studierende an der LMU unter: www.ikberatung.ikk.lmu.de.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse