Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Umbenennung des Instituts für Kommunikationsökonomie

München, 10.11.2010

Das Institut für Kommunikationsökonomie an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre ist in Institut für Strategie, Technologie und Organisation (ISTO) umbenannt worden. Die Umbenennung des Instituts ist dem erweiterten Forschungsspektrum der Einrichtung geschuldet. Lag der Fokus am Anfang auf Hochtechnologie-Industrien mit Netzeffekten, insbesondere Mobiltelefonie und Videospiele, so umfasst  das Forschungsspektrum nun die Bereiche Strategisches Management, Technologie und Organisation.

Im Bereich Strategisches Management werden Projekte zu Produkt- und Preisstrategien, Wettbewerbs- und Kollusionsverhalten sowie Fusionen und Übernahme bearbeitet. Der Bereich Technologie befasst sich mit der Erforschung von Netzeffekten sowie der Technologieverbreitung und -änderung. Das Forschungsthema Organisation umfasst insbesondere vertikale Integration, das Zusammenspiel von Strategie und Firmenstruktur sowie die Auswirkungen von Organisation auf die Leistung von Teams und Unternehmen.

Das Institut wurde 2006 von der Deutsche Telekom Stiftung an der LMU gegründet und wird seitdem von Professor Tobias Kretschmer geleitet.

 

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse