Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Die LMU ist die deutsche Hochschule mit den meisten ERC Grants

München, 20.07.2010

Unter den deutschen Hochschulen hat die LMU die meisten Forschungsförderungen vom European Research Council (ERC) eingeworben. Seit dem Jahr 2007 fördert die Europäische Union (EU) mit diesem Instrument herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Von den bisher vergebenen 1069 Grants wurden zehn an die LMU vergeben. Europaweit kommt die LMU damit auf den 13. Platz der TOP-Institutionen. Das geht aus einem aktuellen Ranking des ERC hervor.

Der ERC vergibt Investigator Grants, die sich an herausragende Wissenschaftler richten, deren innovative Projekte zwar riskant, aber im Erfolgsfall mit einem zukunftsweisenden Erkenntnisgewinn verbunden sind. Die Advanced Investigator Grants können von exzellenten, etablierten Wissenschaftlern, Starting Grants von jüngeren exzellenten Wissenschaftler zwei bis zehn Jahre nach der Promotion beantragt werden. Einen Advanced Investigator Grant erhielten an der LMU bislang Prof. Dr. Paul Knochel, Prof. Dr. Christoph Bode, Prof. Dr. med. Erika von Mutius, Prof. Dr. Donald Bruce Dingwell und Prof. Dr. Ferenc Krausz. Starting Grants richten sich an Nachwuchsforscher. Zu den Preisträgern in diesem Bereich zählen Dr. Katja Strässer, Prof. Dr. Jens Michaelis, PD Dr. David Vöhringer; Prof. Dr. Dieter Braun und Dr. Michael Cysouw.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse