Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

537. Stiftungsfest der LMU

München, 03.06.2009

Das 537. Stiftungsfest der LMU findet am Freitag, den 26. Juni 2009, um 15.30 Uhr in der Großen Aula im Universitätshauptgebäude, Geschwister-Scholl-Platz 1, statt. Den diesjährigen Festvortrag hält Professor Joachim Kahlert, Fakultät für Psychologie und Pädagogik, zum Thema „Spezialgebiet Alleskönner? Lehrerbildung zwischen Exzellenz und Massenuniversität“. Zusätzlich findet vom 26. Juni bis 13. Juli in der Thomas-Mann-Halle der LMU eine Ausstellung zu "180 Jahre Hochschulbau in München" statt.

Mit dem Stiftungsfest erinnert die LMU an die Stiftung der Universität durch Herzog Ludwig den Reichen im Jahr 1472. Damals wurde die „Hohe Schule“ in Ingolstadt eröffnet, 1800 nach Landshut transferiert und schließlich 1826 von König Ludwig I. nach München verlagert. Das Stiftungsfest soll den Gästen der Universität auch einen Einblick in das breite Spektrum ihrer Forschung geben. Dabei steht alljährlich insbesondere die Nachwuchsförderung im Mittelpunkt. Einige herausragende Promotionen und Habilitationen werden daher mit dem Förderpreis der Münchener Universitätsgesellschaft ausgezeichnet. Zudem wird im Rahmen des Stiftungsfestes der mit 25.000 US-Dollar dotierte Georg Heberer Award der Chiles Foundation Portland/OR verliehen.

 

Programm

Begrüßung
durch den Vizepräsidenten der LMU München
Prof. Dr. Reinhard Putz

Ansprache
des Präsidenten der LMU München
Prof. Dr. Bernd Huber

Festvortrag:
Prof. Dr. Joachim Kahlert,
Professor für Grundschulpädagogik und -didaktik,
Fakultät für Psychologie und Pädagogik,
„Spezialgebiet Alleskönner? Lehrerbildung zwischen Exzellenz und Massenuniversität“

Verleihung des Förderpreises
der Landeshauptstadt München

Verleihung der Förderpreise
der Münchener Universitätsgesellschaft

Verleihung des Georg Heberer Award
der Chiles Foundation Portland/OR

Musikalische Umrahmung:
„Jazzin Projekt“

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse