Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Aufruf zur Knochenmarkspende an der LMU

München, 23.06.2009

Leukämie und andere Störungen der Blutbildung können heute durch die Übertragung von gesunden Stammzellen geheilt werden. Am Freitag, 26. Juni 2009, findet in den Räumen des Betriebsärztlichen Dienstes der LMU, Goethestraße 31, von 10.00 bis 16.00 Uhr zu diesem Zweck eine Ersttypisierungsaktion für eine Knochenmarkspende statt. Interessierte sind aufgerufen, sich testen und in die Spenderliste aufnehmen zu lassen.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern werden beim ersten Test nur zwei von fünf Merkmalspaaren untersucht. Soll ein Spender tatsächlich zur Spende angefordert werden, folgen später weitere Tests.

Als Spender in Frage kommen Personen, die zwischen 18 und 45 Jahre alt sind, keine Herz- oder Lungenerkrankungen, schwere Allergien, Stoffwechselstörungen oder Schilddrüsenüberfunktion haben. Ausgeschlossen von der Spende sind zudem Personen, mit Bluthochdruck, schweren Autoimmun- oder Tumorerkrankungen, Erkrankungen des Nervensystems sowie Infektionskrankheiten.

Weiter Informationen:

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse