Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Schroubek-Dissertationspreis erstmals vergeben

München, 24.04.2009

Im Jahr 2007 richteten Dr. Georg R. Schroubek und Barbara Schroubek an der LMU den „Sonderfonds Östliches Europa“ ein. Jetzt wird erstmals ein Dissertationspreis im Rahmen des Sonderfonds vergeben. Preisträgerin ist Dr. des. Marketa Spiritova. Sie studierte Slawistik, Volkskunde/Europäische Ethnologie und Interkulturelle Kommunikation an der LMU. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bayerischen Forschungsverbund Ost- und Südosteuropa (FOROST) schrieb sie ihre Dissertation zum Thema „Alltag am Rande des Dissens: Strategien der Alltagsbewältigung tschechischer Intellektueller zur Zeit der ‚Normalisierung’ (1968-1989)“. Die Preisverleihung findet am 24. April 2009 im Preysing-Saal, HVB forum, statt.

Der Schroubek-Fonds hat sich zum Ziel gesetzt, die Beschäftigung mit den Völkern und Kulturen des östlichen Europa zu fördern und insbesondere das Wissen über die kulturellen Beziehungen zwischen dieser Region und dem deutschen Sprachraum zu erweitern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.schroubek-fonds.volkskunde.uni-muenchen.de/index.html.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse