Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Feier zum 80. Geburtstag von Heribert Schmitz

München, 04.11.2009

Der katholische Theologe Professor Heribert Schmitz wird 80 Jahre. Aus diesem Anlass laden die Katholisch-Theologische Fakultät der LMU und das Klaus-Mörsdorf-Studium für Kanonistik am 25. November 2009 um 16 Uhr zu einer akademischen Feier mit anschließendem Stehempfang in den Senatssaal der LMU München, Geschwister-Scholl-Platz 1, ein. Den Festvortrag „Der Verlust des Klerikerstandes. Neuere Rechtsentwicklungen“ wird der Nachfolger von Heribert Schmitz auf dem Lehrstuhl für Kirchenrecht, Professor Stephan Haering, halten.

Heribert Schmitz studierte in Trier Philosophie und Theologie. 1955 wurde er zum Priester geweiht. Danach war er Kaplan in verschiedenen Pfarreien der Diözese. 1971 übernahm er an der LMU eine Professur für Kirchenrecht. Er war Vertreter der katholischen Kirche im Bayerischen Senat und ein wichtiger Berater der Deutschen Bischofskonferenz und des Vatikans in kanonistischen Fragen. Der ausgewiesene Fachmann auf dem Gebiet des kirchlichen Verwaltungsrechts und des kirchlichen Hochschulrechts wurde 1996 emeritiert. Heribert Schmitz hat das 1947 von Klaus Mörsdorf gegründete Kanonistische Institut an der LMU, wo der kirchenrechtliche Nachwuchs für Wissenschaft und kirchlichen Dienst ausgebildet wird, entscheidend geprägt.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse