Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Religionen zwischen Koexistenz und Konflikt

München, 04.03.2009

Debatten über das Verhältnis der drei großen monotheistischen Religionen werden meist sehr emotional geführt. Die aktuelle Konzentration auf die Konfliktgeschichte verdeckt jedoch den Blick auf Zeiten friedlicher Koexistenz sowie Phasen fruchtbaren Austauschs. Eine internationale Fachkonferenz diskutiert zwischen dem 16. und 18. März 2009 zum Thema „Judaism, Christianity and Islam in the Course of History: Exchange and Conflicts“. Die Konferenz wird vom Historischen Kolleg in Kooperation mit der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der LMU veranstaltet und durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Eröffnet wird die Konferenz durch einen öffentlichen Vortrag von Professor Friedrich Wilhelm Graf am 16. März um 19 Uhr in der Aula der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1. Er spricht zum Thema „Der eine Gott in vielerlei Gestalt. Die konfliktreiche Pluralisierungsdynamik in den drei monotheistischen Weltreligionen.“

Die Konferenz steht dem interessierten Fachpublikum offen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse