Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Radiologe Reiser in die National Academies gewählt

München, 12.10.2009

Professor Maximilian Reiser, Direktor des Instituts für Klinische Radiologie am Klinikum der Universität München, wurde als einer von fünf Foreign Associates in das Institute of Medicine of the National Academies gewählt. Die US-amerikanische Organisation würdigt damit die herausragenden wissenschaftlichen Leistungen des renommierten Mediziners, der derzeit Dekan der Medizinischen Fakultät an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München ist. Jedes Jahr werden etwa 65 Mitglieder aus den USA und bis zu fünf Foreign Associates gewählt, die sich in besondere Weise auf medizinischem Gebiet verdient gemacht haben. Derzeit sind mit den Professoren Ernst-Ludwig Winnacker und Harald zur Hausen nur zwei weitere deutsche Wissenschaftler in dem Institute of Medicine der National Academies vertreten.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse