Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU-Ausgründung Nanion erhält Deutschen Gründerpreis

München, 30.06.2009

Die Nanion Technologies GmbH hat gestern Abend in Berlin den Deutschen Gründerpreis in der Kategorie „Aufsteiger“ erhalten. Das Unternehmen hat Testverfahren Patch-Clamp erheblich weiterentwickelt und verbessert. Mithilfe des Testverfahrens Patch-Clamp werden Medikamente gegen Krankheiten wie Herzrhythmusstörungen und Diabetes entwickelt. Über Jahrzehnte galt die diffizile Methode als nicht zu automatisieren. Genau dies ist jedoch einem Team um den Physiker Dr. Niels Fertig gelungen, das die zeit- und kostensparende Technologie im eigenen Unternehmen Nanion Technologies GmbH, einer Ausgründung der LMU, vertreibt. Nanion ermöglicht Pharma- und Biotech-Unternehmen somit eine schnellere medizinische Wirkstofftestung bei gleichzeitigen Kosteneinsparungen in der medizinischen Forschung.

Die Jury des Deutschen Gründerpreises ehrt das Unternehmen, „weil es in gerade einmal fünf Jahren wissenschaftliche Forschungsergebnisse direkt in Produkte überführt hat und bereits nach zwei Jahren den Break-even erreicht hat. Dem bereits weltweit eingeführten Produkt sollen weitere folgen.“

Nanion hat seine Wurzeln am Center for NanoScience (CeNS) der LMU. Das Unternehmen erhält nun ein individuelles, auf seine Bedürfnisse zugeschnittenes Coaching durch die Unternehmensberatung Porsche Consulting GmbH. Zudem übernimmt Dr. Jürgen Heraeus, Kuratoriumsmitglieder des Deutschen Gründerpreises, über einen Zeitraum von zwei Jahren eine Patenschaft für Nanion Technologies. Je nach Bedarf stellt er erfolgsnotwendiges Know-how in allen betriebswirtschaftlichen Bereichen wie Finanzierung, Organisation, Marketing, Recht oder Personal und natürlich auch Kontakte zur Verfügung.

Der Deutsche Gründerpreis ist eine bedeutende Auszeichnung für herausragende Unternehmer in Deutschland. Ziel der Initiative ist es, ein positives Gründungsklima in Deutschland zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Der Preis wird jährlich in den Kategorien Schüler, StartUp, Aufsteiger und Lebenswerk verliehen. Außergewöhnliche Unternehmerleistungen können mit einem Sonderpreis gewürdigt werden. Ausgelobt wird der Deutsche Gründerpreis von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche, die sich bereits seit 1997 für die Förderung des Unternehmertums und der Gründungskultur engagieren. Der Deutsche Gründerpreis wird durch ein hochkarätiges Kuratorium unterstützt, das Patenschaften für die Nominierten und Preisträger übernimmt. Förderer des Deutschen Gründerpreises sind die Bertelsmann AG, die Gruner + Jahr AG, die Süddeutsche Zeitung und die Versicherungen der Sparkassen. Kooperationspartner ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse