Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMUMentoring-Vortragsreihe „Einblicke in Forschungslandschaften“

München, 07.01.2009

In der Vortragsreihe „Einblicke in Forschungslandschaften“ stellen Habilitandinnen der Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften, der Fakultät für Kulturwissenschaften sowie der Sozialwissenschaftlichen Fakultät ihre Arbeitsthemen vor. Alle Vortragenden sind Mentees und werden durch das LMUMentoring Programm gefördert, das im Rahmen von LMUexcellent hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen bei ihrer Wissenschaftskarriere auf dem Weg zur Professur unterstützen. Die Vielfalt der vertretenen Fächer und Forschungsansätze gestattet dabei Einblicke in ganz unterschiedliche Forschungslandschaften der Geschichte, der Indologie, der Sinologie, der Kommunikationswissenschaften und der Kunstgeschichte. Kontraste und Gegensätze, aber auch Verbindungen und Parallelen zwischen den einzelnen Projekten zeichnen ein Panorama aktueller Forschungen an der LMU.

Die sechsteilige Reihe wird am 12. Januar 2009 mit einem Vortrag von Dr. Constanze Rossmann zum Thema „Chips, Couch und Computer. Die Bedeutung der Medien für Adipositas und Übergewicht“ fortgesetzt. Am 19. Januar 2009 spricht Dr. Karin Knop über „Telemediale Komik im Spannungsfeld von Medienreflexion und dem Bruch von Höflichkeitsritualen“. Der letzte Vortrag der Reihe von Dr. Sabine Fastert beschäftigt sich am 26. Januar 2009 mit dem Thema „Klee ist ein Engel, Wols ein armer Teufel“ – Konzepte vom Künstler zwischen 1945 und 1960.

Die Veranstaltungen finden jeweils montags, 18 Uhr, in Raum A017 des LMU-Hauptgebäudes, Geschwister-Scholl-Platz 1, statt.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse