Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Marketing-Symposium setzt auf klassische Werte

München, 29.06.2009

Beim 35. Münchener Marketing-Symposium geht es am 10. Juli 2009 an der LMU um das Potenzial klassischer Werte für das Marketing. Mehr als 600 Teilnehmer aus aller Welt diskutieren zum Thema „Mutig voraus – wie die Sehnsucht nach klassischen Werten neue Chancen schafft“. Veranstaltet wird das Symposium von der Fördergesellschaft Marketing e.V. (FGM) an der LMU. Das Marketingnetzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern.

Die negativen Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise verunsichern viele Menschen. Die Sehnsucht nach klassischen Werten wie Vertrauen, Nachhaltigkeit und Qualität rücken in den Vordergrund. Professor Anton Meyer, Institut für Marketing und Sprecher des Vorstands der FGM, ist davon überzeugt, dass die klassischen Werte interessante Chancen für das Marketing eröffnen. Es gehe darum, jetzt in der Krise diese Chancen zu nutzen und notwendige Kompetenzen und Ressourcen aufzubauen. Dazu will das Symposium einen Beitrag leisten.

Im Programmpunkt „Science Insights“ stellen das Institut für Marketing und die FGM aktuelle Arbeiten von Doktoranden und studentischen Forschungsteams vor. Schwerpunkte in diesem Jahr sind die Themen „Corporate Architecture“ (Markenkommunikation über Architektur) und „Open Source Branding“ (Auswirkungen der zunehmenden Kundenintegration in Werbung und Kommunikation).

Interessierte müssen sich hier für das Symposium anmelden: http://www.marketingworld.de

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse