Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Jetzt für Promotionsstudiengänge ProLit und LIPP bewerben

München, 07.12.2009

Noch bis zum 15. Dezember 2009 können sich Interessierte für die Promotionsstudiengänge Literaturwissenschaft (ProLit) und Sprachtheorie und Angewandte Sprachwissenschaft (LIPP) an der LMU bewerben, die im Sommersemester 2010 beginnen.

ProLit bietet einen strukturierten und forschungsorientierten Rahmen für literaturwissenschaftliche Promotionen. Vorteile dieses international ausgerichteten Promotionsstudiengangs sind anspruchsvolle philologische Oberseminare, die jeweils von zwei ProfessorInnen verschiedener Fächer geleitet werden; eine kombinierte Einzel- und Teambetreuung; regelmäßige Kolloquien, bei denen die Dissertationsprojekte vorgestellt und intensiv diskutiert werden; die Möglichkeit, an Symposien sowie an der internationalen Summer-School-Reihe „Fiktion und Welt“ des Promotionsstudiengangs teilzunehmen; zusätzliche Angebote wie Präsentationstraining und Recherchekurse für Doktoranden; und ein inspirierendes Umfeld durch den ständigen Austausch mit anderen literaturwissenschaftlichen Promovenden. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung sind ein überdurchschnittlich guter erster Hochschulabschluss in einem der am Promotionsstudiengang beteiligten Fächer sowie eine überzeugende Projektskizze.

Voraussetzung für eine Bewerbung bei LIPP sind ein überdurchschnittlicher Hochschulabschluss in einem linguistischen Fach, sehr gute Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse sowie die Kenntnis einer weiteren Wissenschaftssprache. Auswahlgesichtspunkte sind Qualität und Realisierbarkeit des Dissertationsvorhabens, fachliche Qualifikation, Diskussions- und Kooperationsfähigkeit sowie Bereitschaft und Fähigkeit zur Arbeit an übergreifenden theoretischen und methodologischen Fragestellungen im Sinne des Promotionsstudiengangs.

Für Bewerberinnen und Bewerber mit einem Dissertationsvorhaben, das in den thematischen Rahmen des LMUinnovativ-Projekts „Zentrum für Sprach- und Literaturwissenschaft (ZSL)“ passt, stehen in begrenzter Zahl Stellen (E 13 TV-L, 50%) zur Verfügung. Bei der Auswahl werden Bewerber/-innen bevorzugt, die ihren ersten Studienabschluss an einer ausländischen Hochschule erworben haben. Die Stellen können ab dem 1. 4. 2010 angetreten werden und haben eine Laufzeit von 2,5 Jahren. Nach einem Jahr findet eine Evaluierung statt.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse