Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehrfilm für Medizinstudenten wird präsentiert

München, 23.09.2009

Patienten oder deren Angehörigen schlimme Nachrichten zu überbringen, gehört zu den schwierigsten Aufgaben eines Arztes. Medizinstudenten der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München werden deshalb im Rahmen des Medizinische Curriculums München (MeCuM) bereits seit fünf Jahren in einem Seminar für das Thema „Überbringen schlechter Nachrichten“ sensibilisiert. In Kooperation mit der Hochschule für Film und Fernsehen wurde nun ein Lehrfilm zu diesem Thema produziert. Neben den praktischen Übungen und dem Video-Feedback, das die Studierenden bereits im Seminar erhalten, zeigt der Film nun praxisnah, wie diese Nachrichten auf angemessene Weise vermittelt werden kann. Im neuen Film „Ihr Kind hatte einen Unfall“ informiert ein Arzt beispielsweise auf einer Intensivstation die Eltern eines verunglückten Kindes. Ziel ist es, dass die Studierenden – gemeinsam mit erfahrenen Dozenten – lernen, schwierige Gesprächssituationen souverän zu meistern. Langfristig sollen in der Reihe „Arztgespräche: Überbringen schlechter Nachrichten“ weitere Lehrfilme produziert werden.

Der Lehrfilm „Ihr Kind hatte einen Unfall“ aus der Reihe „Arztgespräche: Überbringen schlechter Nachrichten“ wird am 30. September 2009, 19.00 bis 19.30 Uhr im Hörsaal der von Hauner’schen Kinderklinik, Lindwurmstraße 4, gezeigt. Die Filmvorführung ist öffentlich.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Reiner Frank
Kinderarzt, Kinder- und Jugendpsychiater und Leiter der Ambulanz
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
Telefon: 089 / 5160 – 5931
E-Mail: Reiner.Frank@med.uni-muenchen.de

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse