Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Praktikumslehrkräfte bayerischer Schulen treffen sich an der LMU

München, 30.09.2009

Das Lehrerbildungszentrum (LBZ) der LMU lädt am 6.Oktober bereits zum fünften Mal Praktikumslehrkräfte an Grund- und Haupt- und Förderschulen ein, um Theorie und Praxis des Lehramtsstudiums besser zu verzahnen. Den Hauptvortrag der Veranstaltung hält Dr. Bernhard Bueb, ehemaliger Leiter der Schule Schloss Salem und Buchautor, zum Thema „Disziplin als Tor zum Aufstieg?“ um 14 Uhr im Hörsaal 2 U01 in der Leopoldstr. 13.

Dieser Kooperationstag ist ein jährliches Forum für Lehrkräfte an Grund- und Haupt- und Förderschulen, die im Rahmen der verschiedenen Schulpraktika Studierende der LMU anleiten und betreuen. Auch Dozenten der LMU, die maßgeblich im Bereich der Lehrerbildung tätig sind, sind bei der Veranstaltung willkommen. Es finden sowohl Fachvorträge als auch Workshops zu aktuellen didaktischen Fragestellungen statt.

Die diesjährigen Fachvorträge fokussieren die Themen „sozialwirksame Schule“ sowie „Disziplin“. Die Thesen des Pädagogen Dr. Bernhard Bueb wurden nicht nur in den Medien, sondern auch von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern breit diskutiert. Bueb selbst ist der Ansicht, dass ein junger Mensch, um in einer Gesellschaft aufsteigen zu können, mit Energie, Zuversicht, Neugier und Willenskraft die sozialen Nachteile seiner Herkunft ausgleichen muss, um nach oben zu kommen. Der Aufstieg hängt daher vor allem an seiner Charakterstärke, an seinem Selbstvertrauen. Das oberste Ziel von Bildung sollte nach Buebs Meinung nicht die Wissensvermittlung, sondern die Charakterbildung junger Menschen sein. Kinder und Jugendliche brauchen laut Bueb dafür zwei Bedingungen: Gestaltete Gemeinschaften und Führung von Erwachsenen. Sein Vortrag zeigt unter anderem, wie Abhilfe geschaffen werden kann und formuliert zugleich Forderungen an die Bildungspolitik.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse