Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Tagung Concept of Exile in Ancient Israel & its Contexts

München, 05.06.2009

Im Jahr 587 v. Chr. wurde das Königreich Juda durch die Babylonier erobert. Für die Bevölkerung war das ein politisches und eine soziales Desaster: Die Monarchie brach zusammen, Jerusalem wurde zerstört und die Flucht ins Exil führte zu einem dramatischen Einbruch in der Bevölkerung. In der antiken israelischen Literatur wird das Exil daher als zentraler Wendpunkt innerhalb der Geschichte Israels gewertet.

Die Tagung „Concept of Exile in Ancient Israel & its Contexts“ befasst sich vom 8. bis zum 12. Juni 2009 in München mit den verschiedenen Aspekten des Exils. Die Tagung findet im Rahmen der Kooperation der LMU mit der University of Alberta (UofA) in Edmonton statt. Sie ist die Fortsetzung eines Workshops zum Thema, der im vergangenen Jahr in Kanada stattfand. Vorträge halten Forscher aus verschiedenen Disziplinen und Ländern – neben Deutschland und Kanada auch Finnland.

Die Tagung findet von Montag, den 8. bis Mittwoch, den 10. Juni, im Internationalen Begegnungszentrum der Wissenschaft in der Amalienstraße 38, am Freitag im Senatssaal im Hauptgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, statt.

Mehr: www.at1.evtheol.uni-muenchen.de/aktuelles/concept-o-exile/index.html

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse