Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vorlesungreihe: Die Großstadt in der Kunst

München, 16.10.2009

Eine interdisziplinäre Vortragsreihe des Department Kunstwissenschaften an der LMU hat „Die Großstadt. Motor der Künste in der Moderne“ zum Thema. Im Fokus steht dabei die Zeit seit dem späten 19. Jahrhundert bis in die 1940er-Jahre – unter anderem in den Bereichen Malerei, Architektur, Städtebau, Design, Fotografie, Film, Theater und Mode. Denn die Geschichte der Moderne ist eng mit der städtischen Kultur verbunden: Für die bildenden Künste und ihre Nachbardisziplinen war der urbane Raum ein wichtiger Bezugspunkt und fand Eingang in theoretische Reflexionen wie Ludwig Meidners „Anleitung zum Malen von Großstadtbildern“ aus dem Jahr 1914. Die Großstadt bildete sich nicht nur in Werken wie beispielhaft Paul Citroens Fotomontage „Metropolis“ oder Filmen wie „Asphalt“ ab; stattdessen inspirierten Geschwindigkeit, Verkehr und Bebauung auch zu neuen künstlerischen Ausdrucksweisen. Die Vortragsreihe im Rahmen des „Munich Centre for Interdisciplinary Arts Research“ startet am 22. Oktober 2009. Die Vorträge beginnen jeweils donnerstags um 18.15 Uhr in Hörsaal M 018 des LMU-Hauptgebäudes, Geschwister-Scholl-Platz 1. Informationen gibt es unter www.kunstwissenschaften.uni-muenchen.de/forschung/vortragsreihen.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse