Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Genzentrum der LMU feiert Jubiläum

München, 28.10.2009

Das Genzentrum der LMU wird 25 Jahre alt: Bei einem Festakt am 5. November 2009 feiern Aktive, Ehemalige und Freunde des Genzentrums das Jubiläum. Nach einem Grußwort des Bayerischen Wissenschaftsministers Dr. Wolfgang Heubisch blickt Professor Ernst-Ludwig Winnacker, Generalsekretär von Human Frontier Science, in seiner Festrede als Gründer auf die Anfänge zurück und zeigt die internationalen Perspektiven der Lebenswissenschaften auf. Der derzeitige Leiter Professor Patrick Cramer gibt einen Einblick in die aktuellen und geplanten Aktivitäten des Genzentrums. Nach der Veranstaltung können Interessierte das Institut bei Führungen näher kennenlernen und sich zudem in Vorträgen über neueste Ergebnisse in den Forschungsgebieten Virologie, Biomedizin und Biotechnologie informieren.

Das Genzentrum der LMU wurde 1984 gegründet. Es ist ein Ort der Spitzenforschung und Lehre im Bereich der Lebenswissenschaften und widmet sich zentralen Zukunftsfragen. Mit der Fertigstellung des Gebäudes in Großhadern/Martinsried, das 1994 vom ehemaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber eröffnet wurde, nahm die Entwicklung des HighTechCampus der LMU ihren Lauf.

Am 6. November findet zudem ein Symposium „Funktionelle Genomforschung - Trends in Forschung und Wirtschaft“ sowie die Netzwerkkonferenz „Durch Genomik und Systembiologie zu Innovationen in Industrie und Medizin“ am Genzentrum statt. In zehn Vorträgen wird hier über die Zukunftsperspektiven von Genomforschung und Systembiologie diskutiert. Den Abschluss bildet die Podiumsdiskussion  zum Thema „Wird die Systembiologie halten, was die Genomforschung versprochen hat?“.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Manuela Niessing
Genzentrum der LMU
Feodor-Lynen-Straße 25
81377 München
Tel.: 089/2180-76994
E-Mail: manuela-niessing@lmb.uni-muenchen.de
Web: www.lmb.uni-muenchen.de

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse