Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

CHE Hochschulranking: Neun von zwölf LMU-Fächern in der Spitzengruppe

München, 06.05.2009

Im neuesten Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) schneidet die LMU in neun der untersuchten zwölf Fächer sehr gut ab. Die Studie hebt besonders das Fach Chemie hervor. Die Chemie der LMU schafft es deutschlandweit als einzige in allen fünf bewerteten Kategorien in die Spitzengruppe: Bei den Kriterien Betreuung, Studiensituation insgesamt, Laborausstattung, wissenschaftliche Veröffentlichungen sowie Forschungsreputation ist die Chemie ganz vorne dabei. Die Medizin der LMU ist bei der Studiensituation insgesamt, der Forschungsreputation und den wissenschaftlichen Veröffentlichungen in der Spitzengruppe vertreten. Bei je zwei Kriterien schaffen es die Fächer Biologie (Laborausstattung, Forschungsreputation), Pharmazie (Laborausstattung, Forschungsreputation), Physik (wissenschaftliche Veröffentlichungen, Forschungsreputation) und Zahnmedizin (Behandlungsplätze, Forschungsreputation) in die jeweilige Spitzengruppe. Bei einem Kriterium punkten die Fächer Informatik (Forschungsgelder), Geografie (Forschungsgelder) und Geowissenschaften (Forschungsreputation).

Für das CHE-Hochschulranking wurden knapp 300 Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland sowie ausgewählte Hochschulen in Österreich, der Schweiz und den Niederlanden untersucht. Eine Auswahl der Ergebnisse publiziert die Zeitschrift ZEIT Studienführer in ihrer aktuellen Ausgabe und unter http://www.zeit.de/hochschulranking.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse