Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

8. Münchner Wissenschaftstage im Zeichen der Mathematik

München, 05.09.2008

Vom 18. bis 21. Oktober finden die 8. Münchner Wissenschaftstage statt. Sie greifen mit dem Titel „Mathematik – mitten im Leben“ das Anliegen des Wissenschaftsjahres 2008 auf, Verständnis und Begeisterung für die Mathematik und ihre vielfältigen Anwendungen zu wecken und zu fördern. Das Angebot richtet sich an Laien und an Fachleute, die über den Zaun ihres Fachgebietes blicken möchten, insbesondere aber an junge Menschen. Mathematisches, logisches Denken und Anwendungen in Naturwissenschaften, Medizin und Technik, in Kunst und Wirtschaft, in der Finanzwelt und Politik werden spannend und allgemeinverständlich dargeboten.

Die Veranstaltungen – Vorträge, Kabarett, sogenannte „Marktstände der Wissenschaft“, Workshops und ein Kinderprogramm – finden im Hauptgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, statt. Sie werden getragen von Experten aus den Hochschulen, Forschungseinrichtungen und forschungsintensiven Unternehmen, von Pädagogen und Künstlern.

In rund 40 Einführungsvorträgen und an 25 Ständen in der LMU sowie bei Besichtigungen und Führungen in ihrem Umfeld bieten Experten anschauliche, faszinierende und allgemein verständliche Demonstrationen und Informationen zu verschiedenen Bereichen der Mathematik. Mehr als 20 Workshops richten sich speziell an Schülerinnen und Schüler. Ein umfangreiches Kinderprogramm wird von Kultur & Spielraum e.V. organisiert. Höhepunkte sind die Festveranstaltung am Samstagabend mit musikalischen, historischen und mathematischen Überraschungen, das Science Theater „Kalkül“ zum Prioritätenstreit von Leibniz und Newton am Sonntagabend und das musikalische Kabarett „Pisa Bach Pythagoras“ zur Bildungspolitik am Montagabend. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos.

Die 8. Münchner Wissenschaftstage werden von der Münchner Kultur GmbH veranstaltet. Förderer sind – neben zahlreichen anderen – das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, die Landeshauptstadt München sowie die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V..

 

Nähere Informationen gibt es im Internet unter
www.muenchner-wissenschaftstage.de.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse