Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU-Professorin in den Senat der DFG gewählt

München, 21.01.2008

Professor Angelika M. Vollmar, Professorin für Pharmazeutische Biologie an der LMU, ist in den Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gewählt worden. Die DFG ist Deutschlands größte Forschungsförderorganisation, der Senat ihr wichtigstes wissenschaftspolitisches Gremium. Mit insgesamt 39 Mitgliedern nimmt er übergeordnete Anliegen der Forschung wahr, fördert ihre Zusammenarbeit und berät Regierungen, Parlamente und Behörden durch wissenschaftlich begründete Stellungnahmen. Die Wahl acht neuer Mitglieder, darunter Professor Vollmar, fand im Juli in Bonn statt. Zuvor war Vollmar bereits Fachkollegiatin im Bereich Medizin der DFG und seit 2006 Mitglied der Senatskommission für Klinische Forschung der DFG. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen an der Fakultät für Chemie und Pharmazie unter anderem auf Signaltransduktionswegen antitumoraler und antiangiogenetischer Naturstoffe sowie molekularer Mechanismen der Endothelzellaktivierung und ihrer pharmakologischen Beeinflussung sowie auf Strategien zur Prävention von Ischämie und Reperfusionsschäden bei Organtransplantationen.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse