Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU-Studierende simulieren erfolgreich die UNO

München, 16.07.2008

Bei der UN-Simulation „National Model United Nations“ (NMUN) in New York hat sich abermals eine Gruppe der LMU erfolgreich behauptet. Von den 17 wichtigsten Auszeichnungen „Outstanding Delegation“ gingen nur zwei an deutsche Universitäten – eine davon an die LMU München für die Rolle „Ecuador“. Wie in den Jahren zuvor waren damit das NMUN-Projekt der LMU und knapp dahinter das entsprechende Projekt der Universität Magdeburg die mit Abstand besten Teilnehmergruppen aus Deutschland. Weiter wurde das Team der LMU in diesem Jahr für ein „Outstanding Position Paper“ ausgezeichnet. Das Team der LMU ist die seit Jahren erfolgreichste Gruppe.

Das National Model United Nations (NMUN) ist . Dr. Hermann J. Müller die größte und professionellste Simulation der Vereinten Nationen weltweit. Sie findet seit 1946 jährlich in der Karwoche in enger Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen und zum Teil an den Originalschauplätzen in New York statt. 3.000 ausgewählte Studierende zahlreicher großer amerikanischer und kanadischer, aber auch europäischer, asiatischer und afrikanischer Universitäten nehmen teil. Die LMU entsendet seit 1991 eine Delegation ausgewählter Studierender zu NMUN. Das vorbereitende Projektseminar wird von Dr. Reinhard Wesel und Dipl.-Journ. Christoph Leischwitz geleitet und steht unter der Schirmherrschaft von Professor Christopher Daase vom Geschwister-Scholl-Institut für Politische Wissenschaft der LMU. Ein jährlich wechselndes Organisationsteam von früheren Teilnehmern unterstützt die Lehrbeauftragten bei ihrer Arbeit – ebenso wie das Kontaktbüro der LMU in New York.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse