Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

UniGalerieLMU feiert Premiere:

Ausstellung mit Werken Sven Kalbs

München, 30.05.2008

Mit der UniGalerieLMU gibt die LMU ab dem 2. Juni Absolventinnen und Absolventen sowie Studierenden der LMU die Gelegenheit, ihre künstlerischen Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren. Als Ausstellungsort dient der Eingangsbereich der Studentenkanzlei, der sich durch eine besonders hohe Publikumsfrequenz auszeichnet. Bis zu 80.000 Studierende, Gasthörer oder Seniorstudierende besuchen jährlich die Studentenkanzlei.

Anspruch der ausgestellten Werke ist es aber gerade nicht, passiv im Wartesaal konsumiert zu werden, sondern vielmehr zu einer Auseinandersetzung mit dem Dargestellten einzuladen. Daher befinden sich die Ölgemälde, Skulpturen oder Zeichnungen auch im direkten Zugangsbereich der Kanzlei. Auf 45 Quadratmeter Ausstellungsfläche können ausgewählte Künstler ihre mitunter erste eigene Werkschau präsentieren. Und zusätzlich ein Publikum erreichen, das sich eher sporadisch mit zeitgenössischer Kunst konfrontiert sieht.

Eingeweiht wird die UniGalerieLMU mit Werken des Malers und Zeichners Sven Kalb. Bis zum 15. Oktober sind die Arbeiten des gebürtigen Münchners und ehemaligen LMU-Studenten zu sehen. Kalb, Dozent an der Akademie der Bildenden Künste München, wurde für seine zeichenhaften Malereien mehrfach ausgezeichnet und bietet in der UniGalerieLMU eine „Halbzeit“-Schau, einen Rückblick auf 15 Jahre Schaffen. Die ausgestellten 15 Ölgemälde, fünf Skulpturen und zehn Zeichnungen verbindet eine konzentrierte Reduktion bei den Motiven und in der Form. Kalb verzichtet zum Beispiel bei seinen Gemälden auf Pinsel und modelliert mit den Fingern die Bilder, etwa Frauenakte oder Boote.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse