Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU-Todai Kooperation:

Gastprofessor am Department für Mikrobiologie

München, 06.10.2008

Der Molekularbiologe Professor Shoji Ohuchi vom renommierten Institute of Medical Science der Todai Universität in Tokio wird im Wintersemester an einem deutsch-japanischen Forschungsprojekt unter der Leitung von Professor Dirk Schüler am Department für Biologie I arbeiten. Die LMU hat für Professor Ohuchi eine Gastprofessur im Rahmen ihrer Forschungskooperation mit der Universität Tokio eingerichtet, die im vergangenen Jahr als Teil des Zukunftskonzeptes LMUexcellent geschlossen wurde.

In seinem Forschungsprojekt plant Professor Ohuchi, neuartige magnetische Nanomaterialien zu entwickeln, die später zum Beispiel in der Nanobiotechnologie und Biomedizin eingesetzt werden könnten. Er baut dabei auf die Kompetenzen der Arbeitsgruppe um Professor Schüler auf, die seit Jahren bestimmte Bakterien erforscht, welche in ihrem Inneren Eisen zu magnetischen Kristallen mit perfekten Materialeigenschaften biomineralisieren. Diese magnetischen Nanopartikel oder Magnetosomen sind von einer biologischen Membran umgeben, die eine Reihe von bakteriellen Proteinen enthält. Professor Ohuchi beabsichtigt nun, in einer Modellstudie fremde Gene in die Bakterien einzubringen und dadurch artfremde Fusionsproteine auf der Oberfläche der Magnetosomen zu synthetisieren. „Dies wäre zum Beispiel ein eleganter Weg, Enzymkomplexe und andere biologische Makromoleküle magnetisch manipulierbar machen“, erläutert Professor Schüler.

Die Kompetenzen des japanischen und der deutschen Forscher ergänzen sich dabei geradezu ideal: Professor Ohuchi besitzt langjähre Erfahrung bei der Analyse und Manipulation komplexer biologischer Makromoleküle, während das Labor von Professor Schüler eines der wenigen weltweit ist, das die anspruchsvolle Technik beherrscht, Magnetbakterien genetisch zu manipulieren.

 

 

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse