Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Feierliche Eröffnung des Zentrums für Mittelalter- und Renaissancestudien

München, 17.10.2008

Am Montag den 20. Oktober 2008 wird das neue Zentrum für Mittelalter- und Renaissancestudien (ZMR) an der LMU feierlich eröffnet. Das ZMR soll die interdisziplinäre Forschung und Lehre zu Mittelalter und Renaissance fördern. Im Fokus stehen dabei unter anderem die Konzeption und Koordination geeigneter Studiengänge, die Optimierung des auf Mittelalter und Renaissance bezogenen Lehrangebots der LMU sowie die gemeinsame Initiierung und Durchführung von Forschungsprojekten. Interdisziplinäre Vorlesungsreihen und Ferienakademien runden das Aufgabenspektrum ab. Vor allem hat sich das ZMR auf die Fahnen geschrieben, durch transdisziplinäre Vernetzung eine Basis zu schaffen, um Mittelalter- und Renaissancestudien auch jenseits der etablierten akademischen Strukturen zu profilieren. Nach der Eröffnung durch die erste Sprecherin des ZMR, Professor Claudia Märtl, Lehrstuhlinhaberin für Mittelalterliche Geschichte mit dem Schwerpunkt Spätmittelalter, wird die LMU-Gastprofessorin Daniela Rando aus Pavia zu „Venedig – ‚Die gotische Burg’? Imagination und Konstruktion der Stadt in der Moderne“ sprechen.

Die Eröffnung findet am 20. Oktober um 19 Uhr im Raum 201 des Historicums, Schellingstraße 12, statt.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse