Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wanderausstellung zu jüdischen Mathematikern startet

München, 19.11.2008

Die Wanderausstellung „Jüdische Mathematiker in der deutschsprachigen akademischen Kultur“ ist vom 20.November 2008 bis 31. Januar 2009 im Deutschen Museum in München zu sehen. Veranstaltet wird die Ausstellung in München vom Mathematischen Institut der LMU mit Unterstützung des Deutschen Museums. Die neun Stationen veranschaulichen das Wirken und die Arbeitsbedingungen jüdischer Mathematiker anhand von Fotografien, Dokumenten und Originalarbeiten und erinnern an Emigration, Flucht und Ermordung nach 1933. Die Ausstellung basiert auf neuen historischen Forschungen und vielen bislang unveröffentlichten Dokumenten. Sie zeigt die Tätigkeit jüdischer Mathematiker in Deutschland – angefangen von der rechtlichen und politischen Gleichstellung jüdischer Bürger im 19. Jahrhundert bis zur Verfolgung und Vertreibung im Nationalsozialismus.

Die Deutsche Telekom Stiftung fördert die Ausstellung als Sonderprojekt im „Jahr der Mathematik“. Nach Frankfurt am Main, Göttingen, Hamburg, Erlangen, Bonn und Magdeburg ist München der siebte Ausstellungsort.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse