Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Jahr der Mathematik:

Ausstellung IMAGINARY an der LMU

München, 23.09.2008

Nicht nur für Mathefreaks ein Muss: Vom 25. September bis 20. Oktober 2008 zeigt das Mathematische Institut der LMU zusammen mit dem Forschungsinstitut Oberwolfach geometrische Kreationen aus dem dreidimensionalen Raum. Die Ausstellung „IMAGINARY – Mit den Augen der Mathematik“ vermittelt Besuchern einen ungewöhnlichen Einblick in die Algebraische Geometrie. So haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit, vermeintlich trockene mathematische Formeln zum Leben zu erwecken. Über einen Touchscreen verwandeln sich die eingegebenen Formeln in zum Teil bizarre plastische Gebilde die dreidimensional auf einem Bildschirm angezeigt werden. Wie Geometrie und Algebra zusammenhängen, wird so spielerisch vermittelt. Visuelle und ästhetische Komponenten der Mathematik werden zusammengebracht und die Besucher angeregt, mathematische Hintergründe zu erforschen. Neben dem interaktiven Spaß präsentiert die Ausstellung in verschiedenen Galerien viele weitere auf mathematischen Formeln basierende Bilder.

Die Wanderausstellung „IMAGINARY – Mit den Augen der Mathematik“ ist ab 25. September täglich von 11 bis 18 Uhr, donnerstags von 11 bis 21 Uhr, geöffnet. Ort: Mathematisches Institut der LMU, Theresienstraße 39

  • Die Ausstellung wird am 25.9.2008 um 17 Uhr mit einem Festakt im Mathematischen Institut der LMU, Theresienstraße 39, großer Hörsaal C 122, eröffnet.
  • Kostenlose Führungen möglich. Anmeldung bei Diana Ratiu, E-Mail: ratiu@math.lmu.de
  • Weitere Informationen

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse