Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

30 Jahre Institut für Deutsch als Fremdsprache

München, 23.10.2008

Das Institut für Deutsch als Fremdsprache (DaF) wurde Mitte der 1970er Jahre als erstes Institut seiner Art in der Bundesrepublik und als Partner und Ideengeber der deutschen auswärtigen Sprach- und Kulturarbeit konzipiert. Heute spielt das Institut mit seinen rund 1.000 deutschen und ausländischen Studierenden unter anderem in den Hochschulexportprogrammen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes eine zentrale Rolle – etwa beim Aufbau von Studiengängen an der German-Jordanian University in Amman.

Auf dem Festprogramm des Instituts am 24. Oktober stehen Grußworte des Wissenschaftsministers Dr. Thomas Goppel, eine Ansprache des Institutsgründers Professor Harald Weinrich sowie ein Festvortrag des Schriftstellers Adolf Muschg. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im LMU-Hauptgebäude am Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum B 201.

Sie ist der Auftakt zu einer Reihe von Vorträgen herausragender Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland, deren Details sich auf der Internetseite des Instituts unter www.daf.uni-muenchen.de finden.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse