Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Thomas Carell erhält Otto-Bayer-Preis

München, 04.03.2008

Professor Thomas Carell, Department für Chemie und Biochemie der LMU und Sprecher des Exzellenzclusters Center for Integrated Protein Science Munich (CIPSM), hat den Otto-Bayer-Preis 2008 erhalten. Der Preis wird von der Bayer Science & Education Foundation vergeben und ist mit 50.000 Euro dotiert. Carell erhält ihn für seine Forschung über die Entstehung von Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, vor allem durch UV-Licht. Seine Arbeiten erweitern das Wissen über DNA-Reparaturprozesse, mutagene Wirkungen, spontane Krebsentstehung und Alterungsprozesse. „Die Erkenntnisse, die Professor Carell in den vergangen Jahren über Schäden am Erbgut und ihre Reparatur gefunden hat, haben das Potenzial, als Grundlage für neue Therapieansätze – beispielsweise in der Krebsforschung – zu dienen“, erläutert Dr. Wolfgang Plischke, Vorstandsmitglied der Bayer AG und Vorstand der Stiftung, die Entscheidung. Die von der Bayer AG im Jahr 2007 ins Leben gerufene Bayer Science & Education Foundation verfolgt als vorrangige Ziele die Ehrung herausragender Forschungsleistungen, die Förderung wissenschaftlicher Talente und die Unterstützung bedeutender, naturwissenschaftlicher Schulprojekte. Im Fokus der Fördertätigkeiten stehen die Naturwissenschaften und die Medizin.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse