Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU eröffnet neues Biozentrum auf dem HighTechCampusLMU

München, 18.09.2008

Der Zweiten Bauabschnitt des neuen Biozentrums der LMU ist abgeschlossen, die Fakultät für Biologie umgezogen und der HighTechCampusLMU damit wieder um einen wichtigen Baustein reicher. Der neue Gebäudekomplex wird heute mit einer Festansprache von Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein feierlich eröffnet.

Seit über 100 Jahren sind die Biologen der LMU nun erstmals wieder an einem gemeinsamen Standort untergebracht. Die Fakultät für Biologie bietet ihren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie den Studierenden jetzt moderne Arbeits- und Studienbedingungen in einem idealen Umfeld: Durch die räumliche Nähe zum Genzentrum, zum Klinikum und zur Fakultät für Chemie und Pharmazie der LMU sowie zu den Max-Planck-Instituten für Biochemie und Neurobiologie ergeben sich neue Perspektiven für die interdisziplinäre Forschung.

Die Baukosten für den zweiten Bauabschnitt betrugen insgesamt 60 Millionen Euro, in die Erstausstattung der Gebäude wurden zusätzlich 12 Millionen Euro investiert. Auf den über 10.000 Quadratmetern Nutzfläche bieten Labors mit modernster Technik, Praktikums- und Seminarräume sowie Hörsäle exzellente Bedingungen für die biologische Forschung und Lehre. Der erste Bauabschnitt des Komplexes konnte bereits 2004 abgeschlossen werden. Insgesamt stehen den Biologen nun 19.000 Quadratmetern zur Verfügung.

Die Fakultät für Biologie an der LMU gehört zu den größten und renommiertesten in Deutschland. Mit 32 Professorinnen und Professoren bietet sie vielfältige Forschungsmöglichkeiten und Lehrangebote. Derzeit sind rund 1.400 Studierende eingeschrieben. Auch die Nachwuchsförderung wird großgeschrieben: Derzeit promovieren und habilitieren rund 150 Nachwuchswissenschaftler.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse