Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wissenschaft beim Altstadtringfest

München, 17.07.2008

Ihren 850. Geburtstag feiert die Stadt München in diesem Jahr ausführlich – unter anderem mit dem „Altstadtringfest“ am 19. und 20. Juli. Zum ersten Mal wird der Altstadtring zum Schauplatz einer Veranstaltung mit Theater, Musik, Tanz, Spiel und Sport, Kunst und Wissenschaft. Das Konzept: Die Zuschauer bewegen sich durch Szenen und entdecken dabei Geschichte, Gegenwart und Zukunft ihrer Stadt. Gefeiert wird an zehn Stationen rund um die City. Am Marstallplatz präsentieren die Münchener Wissenschaftsinstitutionen während des Altstadtringfests „Wissenschaft zum Anfassen“. Unter anderem gibt es einen Stand „Nanowissenschaften in München“ des Centers for Nano-Science und des Exzellenzclusters „Nanosystems Initiative Munich“, an dem kleine Experimente und kurze Filme zum Thema zu sehen sein werden. An einem Stand über „Die Frühzeit Münchens“ zeigen derweil LMU-Historiker Originaldokumente, Münzen und ähnliches aus der Frühzeit Münchens. Im Kabarettstück „Was hat das Universum mit mir zu tun? – Wissenschaft und Musik oder: Wie die Welt funktioniert“ mit musikalischer Begleitung wird das Thema Astronomie von LMU-Wissenschaftlern unterhaltsam aufbereitet.

Neben der LMU präsentieren sich am Marstallplatz auch die anderen Münchener Hochschulen, die Max-Planck-Gesellschaft, die Fraunhofer Gesellschaft, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt und viele weitere wissenschaftliche Institutionen.

Besucher werden gebeten mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen; der Altstadtring ist für die gesamte Zeit des Fests – am Samstag von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr – für den Autoverkehr gesperrt. Nähere Informationen zum Programm gibt es auf der Seite www.muenchen850.de.

 

„Wissenschaft zum Anfassen“- Die Beiträge der LMU

Moderierter Vortrag mit anschließender Diskussion

• Überlegungen zu einer Stadtanthropologie
Prof. Dr. Johannes Moser – Institut für Volkskunde

• Neues zum Brückenbrand? Fünf Thesen zur Gründung Münchens 1158
Dr. Hubertus Seibert – Mittelalterliche Geschichte

• Neues aus dem Nanokosmos von Werkstoffen
Prof. Dr. Christina Scheu – Exzellenzcluster NIM

• Technik als Herausforderung der Philosophie
Prof. Dr. Günter Zöller (LMU München) und Prof. Dr. Andrea Esser (Philipps-Universität Marburg)

 

Marktplatz der Wissenschaften – interaktive Präsentationen

• Stand: Ois is Nano – Ganz klein kommt ganz groß raus!
Center for NanoScience (CeNS) und Exzellenzcluster NIM
Exponate: kleine Experimente, kurze Filme, Informationsposter

• Stand: Brücken bauen, Brücken abreißen? Die Frühzeit Münchens
Dr. Hubertus Seibert - Mittelalterliche Geschichte
Exponate: Originaldokumente, Münzen u.ä. aus der Frühzeit Münchens

 

Kunst und Unterhaltung

• Kabarett mit musikalischer Begleitung:
„Was hat das Universum mit mir zu tun? – Wissenschaft und Musik oder wie die Welt funktioniert“
Prof. Dr. Harald Lesch – Astronomie

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse