Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU schneidet im CHE Excellence Ranking hervorragend ab

München, 04.12.2007

Im Excellence-Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) schneidet die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München in den Fächern Biologie und Physik sehr gut ab und erreicht die „Excellence-Gruppe“. In den Fächern Chemie und Mathematik kann sie sich in der „Top-Gruppe“ platzieren. Das CHE Excellence Ranking soll eine Orientierungshilfe für Absolventen sein, die sich europaweit in Masterstudiengängen oder Promotionsprogrammen weiterqualifizieren wollen.

Untersucht wurden die Fächer Biologie, Chemie, Physik und Mathematik. In einer Vorauswahl anhand der Zahl der Publikationen, Zitierungen, Anzahl der meistzitierten Forscher und Beteiligungen am Marie-Curie-Programm der Europäischen Union wurden pro Fach rund 120 Hochschulen in Europa identifiziert, die mindestens bei einem der Kriterien mit herausragenden Leistungen aufwarten konnten und dafür eine „Gold-„ oder „Silbermedaille“ erhielten („Top-Gruppe“). Die LMU zählt zu den insgesamt nur 25 europäischen Hochschulen, die drei Silbermedaillen oder besser erringen konnten und somit der „Excellence-Gruppe“ angehören. Diese Hochschulen wurden hinsichtlich der Lern- und Arbeitsbedingungen ihrer Master- und Promotionsstudierenden tiefer gehend analysiert.

Im Fach Biologie belegt die LMU Platz eins der deutschen Universitäten, in Physik teilt sie sich mit der Technischen Universität München hinter der Universität Heidelberg den zweiten Platz. Die LMU gehört damit zu den sieben deutschen Universitäten, die mit mindestens zwei Fächern in der „Excellence-Gruppe“ vertreten sind.

Detaillierte Ergebnisse des CHE Excellence Rankings finden sich ab dem 5. Dezember auf ZEIT online sowie unter:

http://www.che-excellence-ranking.eu/

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse