Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Happenings nach Allan Kaprow im Lichthof der LMU

Studierende der Theaterwissenschaft realisieren am 16. Januar Happenings

München, 11.01.2007

Im laufenden Wintersemester realisierte die Performancegruppe OKA mit dem Theaterwissenschaftler Dr. Jörg von Brincken und in Zusammenarbeit mit dem Haus der Kunst mehrere Happenings von Allan Kaprow, dem Erfinder dieser Form der Aktionskunst. Im Rahmen der Ausstellung "Allan Kaprow. Kunst als Leben", die noch bis zum 21. Januar im Haus der Kunst zu sehen ist, leistete die Performancegruppe der LMU einen wesentlichen Beitrag dazu, die Happenings von Allan Kaprow lebendig zu machen. Auf der Website www.kaprow.org sind diese Reenactments in Bildserien dokumentiert.

Zu ihren letzten Happenings im öffentlichen Raum, "Scales" und "Level", trifft sich die Performancegruppe der Theaterwissenschaft München am Dienstag, 16. Januar, von 11 bis 19 Uhr im Lichthof des Hauptgebäudes.

 Für "Scales" erschuf Allan Kaprow neue Stufen mit Zementblöcken in einem Treppenaufgang. Für "Level" platzierte er einen Strohballen und einen Eisblock; beide lösten sich langsam auf. Die Performancegruppe der Theaterwissenschaft München realisiert neue Versionen von "Scales" und "Level".

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse