Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Neue Humboldt-Stipendiaten an der LMU

München, 06.02.2007

Erneut haben sich Humboldt-Stipendiaten für einen Forschungsaufenthalt an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München entschieden. Die Wissenschaftler Professor Clare K. Rothschild, Professor Mustafa Adak, Dr. Simon Malloch, Dr. Igor Pugliesi sowie Dr. Li Song werden für jeweils rund ein Jahr finanziert von der Alexander von Humboldt-Stiftung an der LMU forschen. Die Alexander von Humboldt-Stiftung ermöglicht hoch qualifizierten promovierten ausländischen Nachwuchswissenschaftlern, ein Forschungsvorhaben eigener Wahl in Deutschland durchzuführen. Die Stipendiaten wählen ihre Forschungsvorhaben und den jeweiligen deutschen Gastgeber selbst aus. Daher ist die Anzahl der Humboldt-Stipendiaten ein wichtiger Indikator für internationale Kontakte und Reputation. In einem Ranking der Humboldt-Stiftung für die Jahre 2001 bis 2005 belegt die LMU mit 212 Aufenthalten von ausländischen Forschern im Rahmen der Humboldt-Stipendien den ersten Platz.

Presseinformation

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse