Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Infomobil zum Auslandsstudium

München, 08.06.2007

Studium ist heute mehr als das Lernen an der heimischen Hochschule. Internationale Mobilität ist gefragt und gefordert. Ob Auslandssemester, Jahresaufenthalt, Praktikum, Sprachkurs oder Recherchearbeit: Nicht nur fachliche Gründe sprechen für den Blick und den Sprung über den Tellerrand. Persönliche Fähigkeiten erproben und weiterentwickeln, den Erfahrungshorizont erweitern – das sind Chancen, die ein Auslandsaufenthalt bietet. Die Kampagne „go out! Studieren weltweit“ soll Studierende über die verschiedenen Möglichkeiten informieren und dazu motivieren, Auslandsaufenthalte während des Studiums einzuplanen.

Die Informations- und Werbekampagne für das Auslandsstudium "go out! studieren weltweit", die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutsche Akademische Austausch Dienst gemeinsam initiieren, soll innerhalb der nächsten Jahre den Anteil deutscher Studierender mit studienbezogenen Auslandsaufenthalten deutlich erhöhen. Ein wichtiger Aspekt ist dabei, Studierende zu Auslandsaufenthalten in Ländern anzuregen, die nicht im üblichen Fokus liegen: Asien, Lateinamerika und Afrika. Rund 58.000 der statistisch erfassten deutschen Studierenden sind jährlich zu Studienaufenthalten in Europa und Nordamerika unterwegs, aber nur 4.000 gehen in Länder der anderen Kontinente.

Am Montag den 11. Juni 2007 wird die LMU die Anlaufstation des „go out“-Infomobils sein. Mitarbeiter des DAAD, zusammen mit dem Team "Deutsche ins Ausland" vom Referat für Internationale Angelegenheiten, werden zwischen 11.00 und 16.00 Uhr direkt am Geschwister-Scholl-Platz vor dem LMU-Hauptgebäude stehen und über Studienmöglichkeiten im Ausland informieren.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse