Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU-Studentin aus China erhält DAAD-Preis 2007

München, 14.12.2007

Die chinesische Studentin Jingyang Xue hat den diesjährigen Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für überdurchschnittliche wissenschaftliche Leistungen und besonderes hochschulpolitisches Engagement erhalten. Die 22-Jährige studiert an der LMU im 5. Semester mit großem Erfolg die Fächer Theoretische Linguistik, Computerlinguistik und Philosophie.

Die mit 1000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt aber vor allem auch das soziale Engagement der Magisterstudentin: So hat Jingyang Xue vor knapp einem Jahr das Internetforum „Chinesische Linguisten in Deutschland“ gegründet, auf dem bereits etwa 30 chinesische Studierende online über linguistische Fragestellungen diskutieren. Darüber hinaus unterstützt die Preisträgerin in der „Vereinigung der chinesischen Studenten und Wissenschaftler in München“ Kommilitonen aus ihrer Heimat bei der Integration ins Münchner Studentenleben und hilft auch bei organisatorischen Fragen rund ums Studium weiter.

Seit ihrem 12. Lebensjahr beschäftigt sich Jingyang Xue mit der deutschen Sprache und Kultur: Sie ist Absolventin der renommierten Fremdsprachenschule ihrer Heimatstadt Nanjing und wurde nach ihrem zweijährigen Germanistikstudium an der Fremdsprachenuniversität Bejing mit dem Studienpreis ersten Ranges ausgezeichnet.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse