Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

2018

75 Jahre Weiße Rose

„Ein Appell, die Geschichte weiter zu erzählen“

"Und dann wird die Geschichte dieser Freunde so jäh abgebrochen. Eben das ist für uns heute die Aufforderung, diese Geschichte weiterzuerzählen." LMU-Historiker Michele Barricelli im Interview.

68 und die Folgen

Turbulente Jahre an der LMU

In den späten 1960er-Jahren kulminierten die Studierendenproteste zum Teil in Gewalt. Auch an der LMU. Grund der Proteste: eine hierarchische Universität, eine verfehlte Bildungspolitik, die Notstandsgesetze und der Springer-Verlag.

Archäologie

Rätsel von Zeit und Raum

Simone Mühl sucht im irakischen Kurdistan nach Spuren einer vergangenen Kultur. Nun erhält die Nachwuchswissenschaftlerin für ihre Arbeiten den Therese von Bayern-Preis.

Hass im Netz

Die asozialen Medien

Von einer Eskalation ohne Grenzen: Die Kommunikationswissenschaftler Carsten Reinemann und Christoph Neuberger analysieren die digitale Hetze. Für Ende Januar hat ihr Institut die Journalistin Dunja Hayali zum Erfahrungsaustausch eingeladen.

Archäologie

„Frauen waren schon immer sehr mobil“

Philipp Stockhammer erforscht mit modernen Methoden die interkulturellen Verflechtungen in der Bronzezeit: Vor 4000 Jahren kamen die Frauen im Lechtal aus der Fremde und brachten unschätzbares Wissen mit.

68 in den USA

Ein neuer Sound

Pop und Politik, der Kampf gegen Rassismus, den Vietnamkrieg – und die Elterngeneration. Der Amerikanist Michael Hochgeschwender skizziert, wie in den 60ern von den USA aus der Protest zum Lebensgefühl wurde.

Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Der Erfolg entscheidet sich im Klassenzimmer

„Die Schulen brauchen keine Unterrichtsbeamten, sie brauchen Lehrerpersönlichkeiten“, sagt Professor Joachim Kahlert. Im Interview spricht er über Schwerpunkte und Erfolge der Qualitätsoffensive Lehrerbildung.

Archiv: 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012